08.05.2015 Früchte des Luthergartens werden von Evangelischer Gesamtschule geerntet

Im späten Sommer kann man sie bewundern – die Früchte der 80 Obstbäume im Luthergarten. Leuchtend gelbe Quitten, rote Äpfel, blaue Pflaumen, Mehlbeeren und sogar eine Melanchthonbirne werden heranreifen. Um diese Früchte einem guten Zweck zuzuführen, wurde am 13. Mai 2015, im Luthergarten eine Vereinbarung zwischen der Evangelischen Gesamtschule „Philipp Melanchthon“ und dem LWB-Zentrum Wittenberg ausgetauscht.  Die feierliche Übergabe der Vereinbarung wurde mit einer Andacht im Luthergarten, mit Musik und Gesang gefeiert. Neben den ca. 100 Schülerinnen und Schülern trug die Gitarrengruppe der Schule zum Gelingen der Feier bei.

Von nun an hat die Schule das Recht, die Früchte des Gartens zu ernten. Ob diese dann zu „Luthergarten-Aufstrich“ verarbeitet werden oder ob sie als leckere Bereicherung des Pausenfrühstücks dienen, bleibt abzuwarten. Darüber hinaus kann der Luthergarten von den Schülern als Ort genutzt werden, um die Natur zu erleben, die Schöpfung zu bewahren und Internationalität und Ökumene zu erleben. So wird dieses internationale und ökumenische Denkmal zum Reformationsjubiläum noch stärker Teil des städtischen Alltagslebens.

Zentrum Luthergarten

Nächste Pflanzungen:

11. Nov. Nicaraguanische Lutherische Kirche Glaube und Hoffnung
21. Nov. Ev. Kirchengemeinde Martini-Luther, Erfurt
25. Nov. Mexikanische Lutherische Kirche
25. Nov. Lutherische Kirche Perus
25. Nov. Manitoba Nothwestern Ontario Synod, Kanada
25. Nov. Süd-Diözese, Ev.-Luth. Kirche in Ungarn
25. Nov. Northern Great Lake Synod, ELCA,  USA