Der Luthergarten

Die lutherisch geprägte Reformation hatte eine weltweite Ausstrahlung, welche im zurückliegendem Reformationsjubiläum zum Ausdruck gebracht werden sollte. In Vorbereitung auf das 500-jährige Jubiläum der Reformation entstand an verschiedenen Standorten in den Wallanlagen bis zum Jahre 2017 der Luthergarten.


Luthergarten Andreasbreite

In der Wallanlage auf der Andreasbreite, in der Nähe der Schlosskirche, befindet sich der erste Standort des Luthergartens. Seit dem 1. November 2009 sind hier 292 Bäume gepflanzt worden. Zentrum des als Ellipse angelegten Gartens ist ein Platz in Form der Lutherrose, die mit Granitkleinpflaster ausgebildet ist und in deren fünf Blütenblätter Linden von Christlichen Weltgemeinschaften gepflanzt wurden. Bewusst wurde der Lindenbaum gewählt – ein Baum der gemeinhin von Dorfplätzen bekannt ist und für Gemeinschaft, Gerechtigkeit und Versammlung steht. Die Bedeutung des Kreuzes, in der Mitte des Gartens, wurde durch die künstlerische Installation „Himmelskreuz“ von Thomas Schönauer unterstrichen, die im Juni 2016 enthüllt wurde. Von der Lutherrose führen symbolisch sieben Wege in die Welt hinaus. Ein primärer Weg, begleitet von Linden-Reihen, spannt sich als Himmelsbogen durch den Garten. An den anderen Wegen mischen sich bewusst unterschiedliche Baumarten aus 5 Kontinenten, um den internationalen Charakter des Projekts zu unterstreichen. Zwischen den Alleen sind Streuobstwiesen mit heimischen Obstsorten entstanden, die mit ihrer lockeren Pflanzung einen Kontrast zu den Alleen bilden.

Hier finden Sie die Baumnummern 1 – 292.
Eine genaue Auflistung der Baumarten und Paten finden Sie in der „Liste aller Bäume“


Luthergarten am Neuen Rathaus

In der Wallanlage neben dem Neuen Rathaus befindet sich der zweite Standort des Luthergartens mit 106 Bäumen. Hier spannt sich ein Weg, gesäumt von Silberlinden über den gesamten Platz. Die heutige Gestalt dieses Bereiches spiegelt Stadtgeschichte seit dem Umbau der Festung zu Beginn des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart wider. Ein Gebiet, welches lange Zeit als militärisches Gelände diente, wird nun durch die Einbeziehung in das Projekt Luthergarten völlig umgewandelt. Es entstehen Grünstrukturen im Gesamtgefüge der Wallanlagen, in denen ein Rundweg fußläufig die Standorte des Luthergartens verbindet.

Hier finden Sie die Baumnummer 293 – 398.
Eine genaue Auflistung der Baumarten und Paten finden Sie in der „Liste aller Bäume“


Luthergarten am Lutherhaus

Am östlichen Eingang zur historischen Innenstadt, zwischen Luthereiche und Lutherhaus, befindet sich der dritte Standort des Luthergartens mit 102 Bäumen. Dort säumen Kleinkronige Winterlinden beidseitig die Collegienstraße und weitere Gehölze geben dem alten Universitätspark ein neues, strukturiertes Aussehen. Der Zugang zur Innenstadt vom Bahnhof her erfährt eine Aufwertung. Gäste aus aller Welt werden durch die Namen der Baumpaten auf die internationale Dimension der Reformation eingestimmt. Dieser Standort ist Teil des Gesamtgefüges der Wallanlagen, in denen ein Rundweg fußläufig die drei Standorte des Luthergartens verbindet. Mit den Pflanzungen an diesem Standort wird die Zahl von 500 Bäumen im Projekt Luthergarten erreicht. Die Gesamtzahl von 500 Gehölzen steht symbolisch für die 500 Jahre Reformation (1517-2017).

Hier finden Sie die Baumnummer 399 – 500.
Eine genaue Auflistung der Baumarten und Paten finden Sie in der „Liste aller Bäume“

Wir danken unseren großzügigen Spendern:

Carl-Heinz Baum
Cheryl und Don Klein, USA
Chinesische Rheinische Kirche, Hongkong-Synode
Deutsch Welle
Diözese Aalborg, Evangelisch-Lutherische Volkskirche in Dänemark
Dr. Rainer Stahl
Elisabeth Fietz
Ev.-Luth. Auferstehungskirche in Cincinnati
Evangelische Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien
Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Karow
Evangelische Kirchengemeinde Schmalkalden
Evangelische Pfarrgemeinde Christuskirche, Salzburg, Österreich
Evangelische und Katholische Gemeinden in Oppenweiler, Würrtemberg
Evangelisch-Lutherische Diakonissenanstalt Dresden
Evangelisch-Lutherische Gemeinde St. Andrew in Oshkosh, Wisconsin, USA
Evangelisch-Lutherische Kirche in Baden
Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
Evangelisch-Lutherische Kirchenbezirke Auerbach und Plauen
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Bonifatius, Celle-Klein Hehlen
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Philippus, Dresden Gorbitz
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde in Schneeberg-Neustädtel
Evangelisch-Lutherische Korneliuskirche in Karlsfeld
Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers    
Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs
Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Emsland-Bentheim
Evangelisch-Lutherisches Dekanat Neumarkt i.d. Oberpfalz
G. Samoela
Gangnam Methodistische Kirche in Gangneung, Korea
Gemeinde Örland in der Norwegischen Kirche
Iringa Diözese, Evangelisch-Lutherische Kirche in Tansania
Katholische Seelsorgeeinheit Rot-Iller und Evangelische Kirchengemeinde Erolzheim-Rot
Kirchengemeinden Ballerup, Malov, Skovlunde und Pederstrup, Dänemark
Königliche Hofgemeinde Stockholm, Schweden
Kurt Herrera
Lord of the Hills, Luther. Gemeinde in Centennial, Colorado, USA
Lorenz von Ehren
Lutherische Gemeinden St. John in Hope Vale und Living Waters in Wujal Wujal, Australien
Marianne und Johann Krenzer
Northeastern Pennsylvania Synod
Ökumenekreis Moosach-Olympiadorf München
Ottmar Hörl
Reformeierte und Katholische Kirchgemeinde Elgg, Schweiz
Richard Radtke
Römisch-Katholische Kirche im Offizialatsbezirk Oldenburg
Rummelsburger Diakonie e.V.
Sorbischer Kirchengemeindeverband Bautzen
Wittenberg University, Springfield, Ohio, USA


Zentrum Luthergarten

Nächste Pflanzungen:

11. März Ev.-Luth. Kirche in Sierra Leone
16. März Luth. Studentengemeinde in Clemson, South Carolina, USA
 16. Juni  Kirchengemeinden Zwölf-Apostel Sarstedt-Land und Liebertwolkwitz
23. Juni Luth. Kirchengemeinde Imanuel in BEllevue, Nebraska, USA
   
  Weitere Baumpflanzungen sind voraussichtlich erst ab Ende August 2018 möglich. Es stehen nur noch wenige Bäume zur Verfügung. Bitte melden Sie Ihr Interesse bereits jetzt an.
Unable to locate document 479