Martin Luther Forum Ruhr - Luthergarten-Test

Martin Luther Forum Ruhr
Martin Luther Forum Ruhr



Japanischer Kuchenbaum verbindet Gladbecker Lutherforum mit Wittenberger Luthergarten
Freitag, den 25. März 2011


Mit tatkräftiger Unterstützung von Oberbürgermeister Eckhard Naumann (Wittenberg), Landrat Cay Süberkrüb, Bürgermeister Ulrich Roland, Superintendent Peter Burkowski und Georg Rückert, dem stellvertretenden Pfarrer der katholischen Pfarrei St. Lamberti, pflanzten die Mitglieder des Martin Luther Forum Ruhr einen japanischen Kuchenbaum im Garten des Martin Luther Forum Ruhr.

"Der Baum ist Symbol der engen Verbundenheit mit dem Luthergarten in Wittenberg, der als
interaktives Denkmal der christlichen Konfessionen auf das Reformationsjahr 2017 verweist",
sagte Dr. Peter Hardetert.

Anlässlich der Baumpflanzung gab es eine kurze ökumenische liturgische Feier. Den Baum
gestiftet hatten die beiden Unternehmer Peter Drecker und Joachim Orberger. Ihnen war es
vorbehalten, den Baum in die Erde zu setzen. Über die Bedeutung des weltweit ausstrahlenden
Projektes "Luthergarten" referierte im Anschluss an die Baumpflanzung der Landschaftsarchitekt Andreas Kipar. "Mit diesem Baum und dem Baum, den das Martin Luther Forum Ruhr im vergangenen Jahr in Wittenberg gepflanzt hat, reicht der "Luthergarten" jetzt
auch ins Ruhrgebiet. Gladbeck steht damit in einer Reihe mit Jerusalem, Rom oder Istanbul, wo
auch Bäume des "Luthergarten" wachsen.


Es ist der Partnerbaum des Martin Luther Forums Ruhr zum Baum Nummer 152 im Luthergarten in Wittenberg.



A Japanese Caketree connects the Lutherforum in Gladbeck to the Luthergarden in Wittenberg.
March 25th, 2011

The members of the Martin Luther Forum Ruhr planted in the garden of the Martin Luther Forum a Japanese caketree with the energetic support of the Lord Mayor Eckhard Naumann (Wittenberg), district administrator Cay Süberkrüb, Mayor Ulrich Roland, Superintendent Peter Burkowski, and Georg Rückert, the assistant pastor of the catholic parish of St. Lamberti.

„The tree is a symbol for the tight connection to the Luthergarten in Wittenberg. The Luthergarten is an interactive monument for the Christian churches to commemorate the anniversary of the reformation in 2017“, said Dr. Peter Hardetert.

He had also prepared a short ecumenical liturgy for the tree planting. The tree was sponsored by two entrepreneurs, Peter Drecker and Joachim Orberger. They reserved the honor to plant the tree in the ground. After that the landscaping architect Andreas Kipar spoke about the meaning of the worldwide importance of the project Luthergarten.

„The Luthergarten is now reaching also to the Ruhr area with the tree planted today and the tree that the Martin Luther Forum Ruhr planted last year in Wittenberg. Gladbeck is now in one line with Jerusalem, Rome or Istanbul, where also trees from the Luthergarten grow.“


It is the corresponding tree for the Martin Luther Forum Ruhr, related to the tree number 152 in the Luthergarten in Wittenberg.