Evangelisch Lutherische Landeskirche Hannovers
Evangelical Lutheran Curch of Hanover



Am 05. Juni 2012 pflanzte Jürgen Schneider, Präsident der 24. Landessynode, einen Rot-Ahorn für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers.

„Der Baum, der Laubbaum, als starkes Symbol: die sich jährlich erneuernden Blätter zeigen, dass das Leben stärker ist als der Tod - wir lernen am Baum den Rhythmus vom Wachsen, Blühen, Reifen, Ruhen, wir lesen die Jahres- und Lebenszeiten ab und sehen in Baum mit Wurzelstamm und Krone die Verbindung zwischen Erde und Himmel“, erkläre Jürgen Schneider. Er pflanzte diesen hannoverschen Lutherbaum auch als Zeichen für den Einstieg in ein Klimaschutzkonzept - verbunden mit dem Bibelwort aus Jesaja 55, 12:
"Denn Ihr sollt in Freuden ausziehen und in Frieden geleitet werden. Berge und Hügel sollen vor Euch her frohlocken und jauchzen und alle Bäume auf dem Felde in die Hände klat-schen."


Es ist der Partnerbaum der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers zum Baum Nummer 56 im  Luthergarten in Wittenberg.


On June 5th, 2012 President Jürgen Schneider planted a Red Maple tree for the Protestant Lutheran Country Church of Hanover.

“The deciduous tree is a strong symbol: the annual replacement of the leaves show that live is stronger than dead. With a tree we learn the rhythm of the growth, blossoming, ripeness and rest, we read the time of year and live and see in a tree with rhizome and crown the connection between earth and heaven”, Jürgen Schneider explained. He planted this Hano-verian Luther tree also as a sign for the first steps into the climate protection concept, ac-companied by the Bible verse Isaiah 55,12: “For you shall go out in joy and be led forth in peace; the mountains and the hills before you shall break forth into singing, and all the trees of the field shall clap their hands.”


It is the corresponding tree for the Protestant Lutheran Church of Hanover related to the tree number 56 in the Luthergarten in Wittenberg.