Bistum Hildesheim
Diocese Hildesheim




Am 8. März 2014 pflanzte Bischof Gerhard Ulrich (leitende Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands) und der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle  gemeinsam eine Sumpfeiche für das Bistum Hildesheim. Der sieben Meter hohe Baum steht nun auf dem Domhof in Hildesheim, in unmittelbarer Nähe des Bischöflichen Gymnasium Josephinum. „Diese Eiche wird zu einem Symbol unseres Glaubens, wenn sie mit ihren Wurzeln für Standfestigkeit sorgt und sie sich mit ihren Ästen zum Licht ausbreitet“, erklärt Bischof Trelle in einer ökumenischen Andacht, die
vor Beginn der VELKD-Bischofskonferenz mit 35 Vertretern der VELKD sowie ausländischen Gästen stattfand.

Es ist der Partnerbaum für das Bistum Hildesheim zum Baum Nummer 265 im Luthergarten in Wittenberg.


On March 8th, 2014 Bishop Gerhard Ulrich (Presiding Bishop of the United Evangelical Lutheran Church of Germany) and Bishop Norbert Trelle (Diocese of Hildesheim) planted a Pin Oak for the Diocese of Hildesheim. The seven meters tall tree is now located on the Domhof in Hildesheim, near the Episcopal High School Josephinum. “This oak becomes a symbol of our faith, when the roots take care of steadfastness and the brunches spread out upwards to the light”, Bishop Trelle explains in an ecumenical devotion, just before the beginning of the Episcopal conference with 35 representatives of the United Evangelical Lutheran Church in Germany and other international guests.

It is the corresponding tree for the Diocese of Hildesheim related to the tree number 265 in the Luthergarten in Wittenberg.